#neustadtstrahlt – Behind The Scenes

„Neustadt wieder etwas strahlen lassen“ – das ist der Gedanke hinter der Aktion „#neustadtstrahlt“, die wir seit einigen Tagen zusammen mit Jesse Wiebe, als Foto- und Videograf durchführen. Hier möchten wir Euch ein paar Einblicke hinter die Kulissen geben, die sonst aufgrund des Kontaktverbotes verborgen bleiben. Viele sehen lediglich das Endresultat in Form der fertiggestellten Bilder. Jedoch steckt hinter diesen Motiven oft noch eine Menge Vor- und Nachbereitung, die man als Betrachter natürlich nicht zu Gesicht bekommt. Viel Spaß beim Lesen und Durchstöbern!

Take 1 – The Lion Sleeps Tonight?

Begonnen mit einer spontanen Idee an einem Sonntagnachmittag, haben wir uns schon am darauffolgenden Tag auf den Weg ins Lager gemacht, um unser „Strahlenmobil“ mit der notwendigen Ausrüstung auszustatten. Stichwort dabei: „So hell, wie nötig, so effizient, wie möglich!“

Ganz getreu diesen Mottos wurden alle uns zur Verfügung stehenden Scheinwerfer eingepackt, die bei möglichst wenig Stromverbrauch am Hellsten strahlen. Dazu noch ein paar Stromkabel, Klebeband, Funkgeräte ein bisschen Verpflegung – Et voilà, das „Strahlenmobil“ war ist gepackt. 

Der Löwe, als eines der Wahrzeichen Neustadts diente als erster Test und nach einer kurzen Absprache mit der Stadt und den Anwohnern, ging es los. Ab zum Löwen und ran an die Arbeit. Stromversorgung von den Anwohnern (Ein herzliches Dankeschön dafür!), Ein paar Lampen hier, die Moving-Heads da und zum Schluss noch der Nebel. Ziel: Den Löwen möglichst majestätisch darstellen, wie er in außergewöhnlichem Licht über unsere geliebte Heimat wacht.

Warten, bis es dunkel wird. Fotografieren. Genießen. Abbauen. Abfahrt.

Eigentlich so simpel, wie genial. Das Endresultat kann sich definitiv sehen lassen und stellt eines der Wahrzeichen von Neustadt in einem ganz neuen Licht dar.

Take 2 – Das Klinikum am Rande der Stadt

Weiter ging’s Richtung Stadtrand von Neustadt, wo das Klinikum schon seit fast 110 Jahren seinen Platz hat. In der Momentane Zeit einfach mal Danke sagen. Besonders an die Leute, die täglich dafür arbeiten, dass die Gesellschaft noch ein „normales“ Leben führen kann. Mundschutz nicht vergessen und rauf aufs Dach! Mit geballter LED-Leistung sollte die Fassade inklusive der Notaufnahme und des Vorplatzes des Klinikums hell in den Firmenfarben strahlen. 

Fassade Pink – Notaufnahme Blau – Neustadt strahlt.

Kaum begann es zu dämmern, erreichten uns Nachrichten von interessierten Neustädtern, die ein unbekannt schönes Gebäude am Stadtrand erblickten. “Bis zum Löwenparkplatz ist das Gebäude zu sehen”, berichteten uns interessierte Neustädter, die die pinke Fassade auf einem Spaziergang entdeckten. Als, wenn das noch nicht genug aufsehen wär, wurden uns prompt zwei Rettungswagen platziert, die nach einer Detailgenauen Ausrichtung von Jesse noch ihr Blaulicht präsentierten. Ein Kindheitstraum ging damit also gleich zwei mal in Erfüllung.

Auch hier gilt neben dem Dank an alle Klinikmitarbeiter auch noch ein großes Dankeschön an die Klinikleitung, die sich sofort von der die begeistern ließ, sodass dieses Projekt von viel Unterstützung vor Ort und in der Vorbereitung profitierte! Natürlich möchten wir uns auch bei der Firma Plinke für die spontane Versorgung mit einem kleinen Buffet für unser Team, und dem Isy Going- Bar & Burger für die Lieferung der leckeren Cocktails bedanken.

Take 3 – Farbenspiel am Kirchturm

Was wäre die Innenstadt Neustadts ohne ihre imposante Liebfrauenkirche am Marktplatz? Dieser Gedanke ließ ziemlich schnell eine große, bunte Idee in unserem Team reifen. Zusammen mit Pastor Christoph Bruns der Liebfrauenkirche-Gemeinde-Neustadt, spannte sich der Plan eines Regenbogens in unseren Köpfen, der die Kirche in ein besonderes Licht setzen sollte. Ein Regenbogen, der mit seinen Farben, wie nichts Anderes für Vielfalt, Zusammenhalt und Gleichberechtigung steht. Also ein ganz besondere Lichtblick in dieser ebenso besonderen Zeit, den wir nahezu ins Zentrum unserer Stadt zaubern wollten.

Gesagt – getan. Ein Regenbogen in unserer Innenstadt mit einem besonderen Muster an der Kirchturmfassade. Ein Bild, das es laut Pastor Bruns in 800 Jahren noch nicht gegeben hat und welches für Neustadt ein ganz besonderes Zeichen setzt.

Auch bei diesem Projekt möchten wir natürlich ein Dank an Christoph Bruns und die gesamte Gemeinde für die Unterstützung bei dieser Aktion ausrichten.

Take 4 – Ein Schwimmbad im Lichtermeer

Auf der Suche nach besonderen Motiven, die Neustadt und das Leben der Neustädter ganz besonders widerspiegeln, stießen wir schnell auf das Balneon. Dieser Ort steht in unseren Augen, wie kein Zweiter in Neustadt für die Einschränkungen der Freizeit und des öffentlichen Lebens in der momentanen Lage. Außerdem bietet das Balneon mit seiner recht simplen, aber trotzdem besonderen architektonischen Gestaltung viele Möglichkeiten für Lichtspiele. Große, helle und homogene Flächen, imposante Fensterfronten und eine große Freifläche. Mit einer Menge Licht haben wir erstmalig auch innerhalb eines Gebäudes für Beleuchtung gesorgt, die durch die großen Fenster einen schönen Effekt erzeugte. Mit etwas Nebel, zwei Oldschool-Spiegelkugeln und einer Menge Lichtinstallationen strahlte unser erst zwei Jahre altes Schwimmbad in den Nachthimmel. Auch dieses Motiv setzte Jesse mit seinem Know-How in Szene und hielt es für alle Neustädterinnen und Neustädter fest.

Hier gilt der Dank den Wirtschaftsbetrieben Neustadt, also den Betreibern des Balneon, die uns neben der Kulisse auch kurzerhand noch mit reichlich Pizza versorgten!

Take 5 – Architektonisches Meisterwerk im Herzen Neustadts

Das Herz Neustadts wurde vor einigen Jahren mit dem Bau des neuen Hauptsitzes der Firma IKN bereichert. Nachdem wir schon einige Male die Hallen im Gewerbegebiet für Feierlichkeiten illuminieren durften, stellte IKN mit dem Hauptsitz ein ganz neues und besonderes Motiv zur Verfügung. Heller Sandstein, ebenfalls große Fenster, ein ausgefallen gestalteter Vorplatz und das ganze direkt an einer der meist befahrenden Straßen Neustadts. Mit einer Kombination aus gezielten Illuminationen des Vorplatzes und des Eingangsbereiches und Logo-, sowie Musterprojektionen auf die Fassade, schuf sich unserem Fotografen ein einzigartiges Bild. Dieses Motiv beeindruckte zudem die vorbeifahrenden Autos und Spaziergänger, die sich dieses Spektakel im Vorbeigehen nicht entgehen ließen.

Ein Dank gilt in diesem Fall der Firma IKN, die uns erneut Ihr Vertrauen entgegenbrachte und so auf eine unkomplizierte Art und Weise für ein einzigartiges Bild von und für Neustadt sorgte.

Take 6 – Kran und Feuerwehr im Lichtermeer

Ein etwas außergewöhnliches Motiv haben wir uns für den sechsten Take von #neustadtstrahlt herausgesucht. Das Unternehmen Dammann Bedachungen aus Eilvese ist dort schon seit dem Jahr 1998 fest verankert und engagiert sich ganz besonders am sozialen leben im Ort. Viele Mitarbeiter der Firma sind in der Freiwilligen Feuerwehr und, als das alte Feuerwehrhaus für den neuen Einsatzwagen zu klein war, wurde er kurzerhand in den Firmensitz untergebracht, die während des Neubaus nun schon seit einiger Zeit als Ersatzwache dient.

Dieser Umstand machte es für uns noch Interessanter dieses Gebäude ins rechte licht und vor die Linse von Jesses Kamera zu rücken.

Das bisschen Regen konnte uns nichts anhaben. Neben leckerem Griechischen Essen gab es nette Gespräche, viel Unterstützung und auch wieder einmal Blaulicht. Besser, könnten wir uns auch einen Traum nicht vorstellen. Danke für diese Super Zusammenarbeit an Dammann Bedachungen und die Freiwillige Feuerwehr Eilvese!

Take 7 – Neustadts Innenstadt mit Farbakzenten

Die Innenstadt ist jedem Neustädter ein Begriff und jeder ist sie bereits entlanggeschlendert und viele durften sie schon während des Lichterfestes erleuchtet betrachten. Wir wollten die Lebensader Neustadts, die in den jetzigen Zeiten oft menschenleer scheint, wieder fröhlich erstrahlen lassen und ablichten. Dabei wollen wir den ansässigen Einzelhändlern danken, die uns unterstützt haben und uns mit ausreichend Strom und zum Teil auch ihren Vordächern versorgt haben.

Take 8 – Der Pilz in Alice’ Wunderland!

Für viele ein Wahrzeichen von Mardorf und Neustadt, als am Steinhuder Meer gelegene Erholungslandschaft. Für uns als Mardorfer Unternehmen ein Herzensprojekt mit Kultstatus. So haben wir mit viel Spaß den Klücks Pilz in Mardorf direkt am Ufer des Steinhuder Meeres in Szene gesetzt. Einmal im Wunderland abtauchen und die etwas andere Idylle auf sich wirken lassen. In dem Zuge möchten wir uns noch einmal bei den Betreibern des Kioskes bedanken, die uns während der Beleuchtungsaktion mit Kaffee, Getränken und leckeren Pommes versorgt haben!

 

Take 9 – Das Tor von Neustadt mit noch mehr Charme

Dieser Ort ist sicherlich vielen Neustädter bekannt. Entweder, als Kultgebäude mit Café, Bar und Restaurant oder als Tor von Neustadt, wenn man vom Bahnhof kommt. Diesen eigentlich alltäglichen Blick auf das Café Havanna, wollten wir im Rahmen unseres Projektes auch in besonderer Pracht festhalten und verewigen. Dabei fasst die Perspektive noch die Kreuzung zur Landwehr und der Wunstorfer Straße mit ein, die wahrscheinlich eines der wichtigsten und meistbefahrenen Verkehrswegen von Neustadt ist.

Mit diesem Bild möchten wir uns bei allen Neustädter Gastronomen Bedanken, die trotz der Krise weitermachen, sich neue Konzepte überlegen und uns somit tagtäglich mit kulinarischen Besonderheiten verwöhnen! DANKE!!

 

Take 10 – Die Wache, die auch in der Nacht nicht ruht

Tagsüber recht unscheinbar und ein Ort, den viele an sich vielleicht eher meiden. Aber auch an dieser Stelle arbeiten Helden des Alltags, die jeden Tag aufs Neue für Recht und Ordnung sorgen, und vielmehr noch unser Freund und Helfer sind. Mit der Ausleuchtung der Polizeistation von Neustadt am Rübenberge, möchten wir genau diesen Personen danken, die täglich Ihre Schicht beginnen, und für uns da sind, wenn’s mal brenzlig wird.

Auch hier haben wir uns wieder einmal, wie ein Kind im allerbesten Traum gefühlt. Einmal Blaulicht anmachen und ein Polizeiauto anfassen – Supergeil! DANKE!

Take 11 – Von der Rutsche ins Lichtermeer

Neben den markanten Orten im Ortskern von Neustadt, wollen wir auch die wichtigen und besonderen Orte auf den zahlreichen Dörfern von Neustadt nicht zu kurz kommen lassen. Das Freibad Nöpke hat, wie alle anderen Freibäder, auch mit der Situation zu kämpfen. Und auch die Sehnsucht bei uns schreit nach Sommer, Sonne, Freibad… Da das in der derzeitigen Lage nicht möglich ist, haben wir das Freibad Nöpke schon einmal auf die kurz bevorstehende Öffnung vorbereitet und ordentlich in Szene gesetzte. Die paar Regentropfen sind dann bei der Eröffnung auch verflogen und alle Neustädter können wieder mit viel Spaß plantschen.

Dankeschön an das gesamte Freibadteam, das uns auch dieses Mal wunderbar versorgt hat und auch beim Abbau noch ordentlich mit angepackt hat!

Take # – Auf das, was da noch kommt!

Das war noch nicht alles! Wir machen weiter und setzen Neustadt und auch das Umland in Szene. Und da dieses Projekt für alle Neustädter sein soll, werden wir alle Bilder auch in irgendeiner Form veröffentlichen und zur Verfügung stellen.

Um auf dem Laufenden zu bleiben, empfehlen wir immer einen Blick auf unsere Sozialen Medien und hier auf unsere Website zu werfen!



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.